Kategorie: Reisen (Seite 1 von 60)

Urlaubsplanung Teil 1

Die Urlaubsplanung für dieses Jahr ist praktisch immer noch nicht vorhanden, bzw nur sehr rudimentär.
Wir wissen im Moment recht genau was wir nicht wollen – weit fahren.
Somit haben wir uns für den ersten Urlaub Deutschland als Reiseziel ausgesucht – praktisch, weil wir ja schon da sind!

Und – wir wollen uns etwas treiben lassen – tingeln, wie man so schön sagt.
Etwas was eigentlich völlig gegen meine Natur ist. Aber wer nicht wagt der nicht gewinnt.
So ganz auf blauen Dunst wollten wir – na gut, ich – aber nun doch nicht. Der erste und zweite Platz sind vorgebucht.

Es geht zuerst nach Dresden.
Der Platz CBM Camping liegt recht zentrumsnah. 3,3 Km bis zum Zoo und 2 weitere bis zur Frauenkirche. Sehr viel zentraler kann man nicht campen. Stehen eventuell, aber nicht campen.
Dort werden wir dann 3 Nächte verbringen und die Stadt mal unter die Lupe nehmen.
Im Anschluss geht es in den Spreewald. Mit Kanu-Anlegestelle direkt am Platz.
Der Platz Spreewaldcamping am Schloss wird dann für die nächsten paar Tage unser zu Hause sein.
Ein wenig radeln und paddeln und sehen wo die Gurken wachsen.
Im Anschluss geht es dann weiter nach Potsdam wo wir uns dann eine Unterkunft suchen wollen.
Wie lange wir dort bleiben und wie es dann weiter geht – das wissen wir noch nicht.
Mal sehen wie das ist. Für mich im Moment noch unheimlich, aber was soll schon sein?
Wir berichten…

Impressionen Ostfriesland

Der Urlaub in Ostfriesland war kurz aber gut. 
Hier ein paar Impressionen aus unserer Zeit:

Willi´s Auftritt

Drohnenfliegen in Ostfriesland ist wie sehr häufig in Deutschland nicht ganz einfach. Die schönen Stellen sind verboten. 
Meistens Naturschutzgebiet. Das ist für mich auch völlig in Ordnung wenn es denn wirklich eines ist.
In Ostfriesland sind ganze Landstriche Naturschutzgebiet in denen intensive Landwirtschaft mit Schleppern, Mast etc. stattfindet.Das ist nun wirklich alles, aber kein Naturschutz. Vor allem die Störung der Gelege während der Brutzeit durch Drohnen ist ja immer ein Argument.

Was bitte ist an der Fläche Brutgebiet:

So sehen einige Flächen hinterm Deich aus. Und alles ist Naturschutzgebiet. Da dürfen bösen Drohnen nicht fliegen!

Laut App der Dt. Flugsicherung gibt es aber neben dem Campingplatz, auf einer Fläche auf der ein Spielplatz und ein Parkplatz angesiedelt ist, eine Möglichkeit mit Willi aufzusteigen.
Klein, ca. 50×100 Meter und natürlich nur wenn niemand dort ist. Das schränkte den verfügbaren Zeitraum neben der verfügbaren Fläche zusätzlich ein.

Aber letztendlich ist noch ein kurzer, netter Film daraus geworden, wenn auch mit praktisch null Bewegung.
Die „Deichschwalben“ kamen übrigens aktiv als Willi aufstieg und verschwanden wieder als Willi wieder landete. Ich interpretiere das Verhalten als Neugier.
Aggressiv waren sie zu keinem Zeitpunkt. Mir war trotzdem ein wenig mulmig zu mute, weshalb ich den Flug auf kurz hielt. Eine Kollision wollte ich auf jeden Fall vermeiden, aber die die Tierchen sind 10 Millionen mal bessere Piloten als ich. Daher hab ich mich einfach nicht groß bewegt und bin nur auf und abgestiegen.

« Ältere Beiträge

© 2019 Ductrail

Theme von Anders NorénHoch ↑