Unser letztes Ziel, Stockholm offenbarte ein weiteres Manko eines so großen Kreuzfahrtschiffes wie der AIDAPrima.
Nach Stockholm rein is nich!
Die uns immer wieder begegnende AIDAMar, mit ihren nur rund 75000GT, parkte locker flockig direkt in der Altstadt.
Wir dagegen mussten in Nynäshamn vor Anker gehen, rund 60 km und damit fast eine Stunde Fahrt von Stockholm entfernt.
Für Stockholm hatten wir eine Bootsfahrt gebucht, die erst am Nachmittag stattfand.
Somit gestaltete sich der Morgen sehr entspannt in der Kabine.
Der Bustransfer klappte dann auch ohne größere Staus, was bei Weitem auf dieser Strecke nicht die Regel ist.
Mit einem genialen Platz am Heck des Bootes genossen wir die Fahrt und bewunderten Stockholm von der Wasserseite aus.
Ich war glücklich, aber das Wasser und Bootfahren im Spiel waren, war das auch nicht weiter verwunderlich.

Stockholm ist ne tolle Stadt und schon bei der Anreise mit dem Bus hatte ich das Bedürfnis das eine oder andere Cafe aufzusuchen, an dem wir vorbei kamen.
Ich glaube da war ich nicht zum letzten Mal.