Monat: Februar 2017

Moderne Kunst…

Oder warum man manchmal seine Mitmenschen hasst…

Aber eines steht fest: Hoffentlich bekomme ich ihn vor der Polizei..

Keine 2 Jahre alt und schon Kampfspuren eines Vollassis – armer Ducci!

Aber was tun?

Als erstes habe ich die ganze Sache zur Anzeige gebracht.
Nett für Menschen wie Statler und Waldorf, das man das nun auch online bei der Polizei NRW machen kann.
Man muss also nicht einmal weg vom Balkon um den Nachbarn bei der Polizei zu melden!

Bringen wird es wohl nichts, die Polizei ist sowieso unterbesetzt und überlastet und selbst wenn alles toll wäre bei der Polizei, wäre es nur Zufall den Täter zu erwischen.
Sowas zu tun geht schnell und ist relativ unauffällig. 

Aber eine Anzeige ist für die Versicherung eine Voraussetzung. Ohne Anzeige keine Kohle – wenn man die Versicherung denn überhaupt einbeziehen will.

Eine Kamera zu installieren habe ich mir überlegt, aber es wäre wohl Zufall, würde ich den Täter bei erneuten Taten filmen und identifizieren können.

Bringt so, glaube ich, nicht viel.

Ich werde alle Nachbarn und Bekannte gegenüber mal anspitzen. Eventuell geht da was.

Und was mache ich mit den Kratzern?

Mehrere Möglichkeiten:

  1. Versicherung melden und lackieren lassen. 
  2. Versicherung melden und PU-Beschichten lassen
  3. Lackstift

Um ehrlich zu sein, wüsste ich was unsere irren Politiker in Sachen Diesel unternehmen, würde ich die Karre entweder sofort verkaufen oder komplett mit PU beschichten lassen. 

Das ist so zäh, da kommt nix mehr dran an die Karre und ist mit ca. 4000€ für einen langen Ducci nicht teurer wie ne Lackierung.

Aber leider habe ich keine Ahnung was mit dem Diesel in der nächsten Zeit wird, 4000€ investieren kommt also nicht in Frage.

Die Beschädigung ist übel und nervig. Ich habe schon mehrfach schlecht geschlafen weil ich mich drüber aufgeregt habe.

Falls der nette Mitmensch sich genötigt fühlt noch mehr Kunstwerke auf meinem Auto zu hinterlassen werde ich wohl keine andere Wahl haben als das Ganze neu lackieren zu lassen.
Dafür habe ich ja Vollkasko. 

Wir haben uns für Lackstift und Aufkleber entschieden.

Erst ausbessern und dann kommen Aufkleber auf das Auto. 
Etwas bunter wollten wir unseren Ducci eh haben. Mal sehen wie das wird.

Kamerun oder besser Ecktannen?

Nein, ich habe weder getrunken noch (völlig) den Verstand verloren, aber die Planung des Sommerurlaubs ist halt schon im Gang.

Mecklenburger Seenplatte soll es diesmal für den ersten Trip mit den Mopeds sein so an der oder um die Müritz.

Schöne Gegend, und in Schlagdistanz die Uckermark, Usedom, Polen und das Meer in der einen und das Landesinnere bis Schwerin in der anderen Richtung. Alles Gegend, die wir so noch nicht kennen, obwohl wir schon reichlich Urlaub in der Region gemacht haben.

Der Campingpark Kamerun ist uns empfohlen worden und liegt direkt am Wasser. 
Aber es gibt auch kritische Stimmen zu diesem Platz. 
Der Campingplatz Ecktannen z.B. wäre eine schöne Alternative.

Naja, ein wenig Zeit ist ja noch und die erste Station wird ohnehin Wismar sein. Zwar nur ein paar Tage, aber in der Region zu sein ohne die schönste Stadt des Nordens zu besuchen….nein, das geht nun mal wirklich nicht!

 

 

 

© 2019 Ductrail

Theme von Anders NorénHoch ↑