Monat: Juli 2014

Das Basiscamp 2014

Es hat etwas gedauert bis wir uns diese Jahr auf ein Ziel festgelegt hatten. Nach soviel Ostsee sollte es dieses Jahr mal wieder ins Ausland gehen.
Zunächst war Frankreich der Favorit ( obwohl die ja grad 0:1 zurückliegen, ja, auch ich schaue nebenbei Fußball ) aber die Normandie war uns nicht sonnensicher genug für dieses Jahr und Sonne wollten wir beide.

Istiren stand schon länger auf unserer Liste, vor allem weil man mit einer Basis an der Küste so ziemlich jeden Punkt in Istrien mit maximal 100 km fahrt erreichen kann.
Perfekt für unser Konzept.
Daraus ergeben sich dann maximale Motorradtouren von 220-250km pro Tag. Also eine schöne Tourenlänge.

Auch sind Touren nach Slowenien drin wenn wir uns denn eine zweite Maut leisten wollen.

Unsere Basis wir der Campingplatz Finida Umag an der Küste sein.
Faule Tage am Felsstrand sind dann eben genauso drin wie schöne Mopedtouren ins Hinterland.

Der Platz gehört zu einer Kette namens Istraturist und hat recht gute Kritiken bei Camping.info und macht auch so einen guten Eindruck.
Die Plätze verfügen über alles was wir brauchen und der Rest ist dann sowieso Nebensache.

Die Zeit wird zeigen was an den Bewertungen dran ist. Im Zweifel fahren wir eben weiter.

Aber nun ist die Vorfreude schon sehr groß!

Und immer noch führt Deutschland mit 1:0 gegen Frankreich!

 

 

 

Stand der Dinge..reloaded

Arbeiten:

– Ducci auf Motorradtransport umrüsten – Check!
– Wohnwagen Stoßdämpfer und Bremsen erneuern bzw. checken Check!
– Umbau der Sitz zur Schlafecke. – Verstärkungen im Bau!
– Ausbesserung kleinerer Baustellen am Wohnwagen – Check!

Dazu haben wir unseren Ducato auch noch in die Werkstatt gebracht da die jährliche Durchsicht ohnehin im Juli fällig gewesen wäre.

Das ganze Gespann können wir dann morgen top gepflegt wieder abholen.
Am Wohnwagen wurden wie geplant die Dämpfer getauscht und die Bremsen gereinigt und nachgestellt. Zudem wurde alles abgeschmiert. Der Ducato hat seine Inspektion für dieses Jahr dann auch hinter sich, so das wir dann die Fahrt nach Istrien relativ beruhigt antreten können. Zumindest haben wir alles getan was in unserer Macht steht.

 

© 2019 Ductrail

Theme von Anders NorénHoch ↑