hat nix damit zu tun das meine Frau das fährt, ehrlich. Ich habe nämlich Glück und habe kein kleines Schuhmonster geheiratet sondern ein ausgewachsenes Quadmonster.

Soweit so gut. Die Geländereifen auf der MXU300 sind aber für den 99% Strasseneinsatz wirklich ein wenig falsch am Platz. Immerhin sind es nette Maxxis-Reifen von sehr guter Qualität und der Gebrauch auf der Strasse ist zwar lustig aber nicht wirklich sinnvoll. Also muss was anderes her. Maxxis ist schonmal eine gute Wahl und wenn man sich dann das Strassenreifenprogramm so anschaut und dieses mit diversen Foren abgleicht gibt es eigentlich nur einen Sieger : Maxxis Spearz.

Die erste Inspektion ist eh fällig also schnell ab zum Händler, Inspektion und Reifenwechsel in einem kostet weniger Geld. Mit Offroadreifen hin und mit den Sprearz zurück. Goil! Das Teil fährt wie auf Schienen. KeinVergleich zu den Offroadschlappen. Allerdings geht natürlich ein wenig „Fahrdynamik“ verloren, d.h. der Driftspaß is weg. Schade auf der einen Seite, auf der anderen lockt das Kartfeeling  das man nun beim Kurvenfahren hat.

Alles in allem für die MXU 300 eine gute wahl.

Ähm, übrigens hab ich die alten Schlappen noch da und zum Verkauf:

Demnach : „Ich habe abzugeben:

2x Reifen Maxxis Off-Road 22×7-10 28J ( vorne )
2x Reifen Maxxis Off-Road 22×10-10 39J ( hinten )

Laufleistung 350 km

Die Reifen waren original auf der Kymco MXu300wide bei kauf drauf. Da wir nun auf Straßenbereifung umgerüstet haben haben wir diese übrig und geben sie daher für FP €100 ab.
Wer lieber handeln möchte : VB 120€ –;)

Also Leute schlagt zu…biliger gibbet Geländeschlappen in der Qualität nicht mehr.

Kontakt per Mail.

Weg sind se, die Reifen. Ab in den Norden. Auf das sie ihrer Bestimung alle Ehre machen!